Schwedische Spiel-Art

Instrumentenkurs

alle Instrumente | Hauptfach Geige

Schwedische Musizierpraxis      
Dozent: Jochen Shepers (Münster)

 

30.4.2022 ab 10 h | Gebühr 60,- €

 

Die Hauptinstrumente der schwedischen Volksmusik sind sicherlich Geige und Nyckelharpa (eine Art Kreuzung zwischen Drehleier und Geige), aber eine ganze Reihe anderer Instrumente von der Klarinette über das Akkordeon bis hin zu Querflöte oder Saxophon sind schon lange nicht mehr ungewöhnlich.

 

Die Kurse sind nicht instrumentenbezogen, legen aber einen gewissen Schwerpunkt auf die Rhythmisierung der Stücke (und damit auf die Bogenführung der Geige).  

 

Die Kurse sind fast immer auch für Anfänger geeignet. Sie sollten vielleicht ein paar Volkslieder oder -tänze auswendig spielen können, und – für Geiger – über eine gewisse Beweglichkeit in der ersten Lage verfügen.

 

Gelernt und gespielt wird nach Gehör, es empfiehlt sich, ein Aufnahmegerät als Gedächtnisstüze mitzubringen

 

1. Låtspel
Einstieg ins Melodiespiel
Es gibt in der schwedischen Volksmusik Stücke die so weit Allgemeingut sind, dass fast jeder schwedische Volksmusiker sie spielen kann. Gerade diese Standards bieten einen guten Einstieg in die unglaubliche Vielfalt der schwedischen Musik. 

 

2. Stämmospel och Komp
Einstieg in die rhythmische und melodische Begleitung
Schwedische Volksmusik wird sehr häufig zweistimmig oder auch mit einer dritten rhythmisierenden Begleitstimme gespielt. Diese Stimmen und die Begleitung werden vom Spieler üblicherweise er-improvisiert. Deshalb geht es in diesem Kurs nach dem Erlernen der zugrunde liegenden Melodien darum, Begleitstimmen zu schaffen und zu spielen, die der ersten Stimme zur Geltung verhelfen und dabei harmonische und rhythmische Aspekte betonen.

 

Notendownloads und Spezialinformationen auf:

https://www.spelman.de/